Der Schlummerbär ist klimafair

Lieber Schlummerbär-Fan!

Der Schlummerbär ist Klima-fair – das ist nicht bloß eine Floskel, sondern wir haben uns wirklich Gedanken darüber gemacht.

Hier möchten wir dir einen Einblick in unsere Klima-Bilanz geben und dir außerdem zeigen, was wir tun, damit der Schlummerbär umweltschonend ist.

Zunächst haben wir uns gefragt, wo überhaupt eine Umweltbelastung durch unsere Aktivitäten als Schlummerbär-Verlag entsteht.

Hier eine kurze Aufschlüsselung über den geschätzten Kohlenstoffdioxid-Ausstoß pro Buch-Exemplar im „schlimmsten Fall“.

Mit dem „schlimmsten Fall“ meinen wir den Verkauf des Buches über Amazon und der Versand über einen Kurier. (Andere Verkaufswege sind umweltschonender).

  • Produktion eines Schlummerbär-Buches im Offset-Druck: 1kg
  • Logistik zum Fulfillment-Center: 0,48kg
  • Versand an den Kunden: 0,50kg (Süddeutsche)
  • Unsere Administration: 0,1kg

Ein Buch-Exemplar verursacht also etwa 2,1kg Kohlenstoffdioxid-Ausstoß.

Welche Möglichkeiten gibt es, den Ausstoß zu reduzieren?

  • Der Ausstoß beim Druck ist leider relativ starr, da dieser an den technischen Voraussetzungen der gängigen Druckmaschinen hängt.
  • Die Logistik zum Versand-Center wird von uns optimiert, indem wir größere Mengen auf einmal bewegen („Sammelbestellungen“).
  • Der Versand an den Kunden ist unserer Ansicht nach der größte Hebel für Einsparungen. Diesen Hebel versuchen wir zu nutzen!
    • Wir beliefern den Buchhandel, was bedeutet, dass über sogenannte Bücherwannen eine sehr ökologische Lieferung möglich ist.
    • Wir versenden bei Direktbestellungen nicht mit DHL, sondern als Deutsche Post Maxibrief, welcher aufgrund der anderen Zustellungsmethode („Last Mile Delivery“) deutlich umweltschonender ist. Zumindest aktuell haben die Briefträger noch entweder ein Fahrrad oder ein Elektro-Fahrzeug. Die Konzernstrategie der Deutschen Post DHL lässt hoffen, dass dies sogar noch ausgebaut wird.
    • Wir verzichten auf unnötige Füllmaterialien und Luftpolsterfolien. Falls durch das Weglassen dieser vielen umweltschädlischen „Schichten“ jemals ein Buch beim Versand beschädigt werden sollte, ersetzen wir dieses natürlich ohne Diskussion (bislang sind aber unseres Wissens alle heile angekommen!).
  • Unsere Administration ist im Vergleich zu großen Verlagen sehr effizient. Für uns ist der Schlummerbär ein Leidenschaftsprojekt. Wir benötigen kein großes, repräsentatives Büro, sondern ein Laptop reicht!

Und wie wird der Kohlenstoffdioxid-Ausstoß ausgeglichen?

Wir ziehen jährlich unsere Kohlenstoffdioxid-Bilanz und berechnen anschließend, welches Ausgleichsleistungen notwendig sind.

Wir haben uns bisher für den Marktführer atmosfair entschieden.

Mit der Ausgleichszahlung werden dort dann Klimaschutzprojekte durchführt.

Beispiele hierfür sind:

  • Energieeffizienz
  • Windkraft
  • Wasserkraft
  • Biogas & Biomasse
  • Solarenergie
  • Umweltbildung

Der Schlummerbär als Vorbild

Wenn ihr euch schon ein wenig mit der Figur des Schlummerbären auseinandergesetzt habt, dann wisst ihr bereits, dass er in einem Wald lebt – und dass er diesen Wald von ganzem Herzen liebt. Über die Bäume und die Tiere im Wald macht der Schlummerbär sich stets Gedanken und versucht, diese zu schützen – sei es vor Unwettern oder vor unbedachten Handlungen der Menschen. So soll der Schlummerbär auch als Vorbild für unsere kleinen Leser dienen. Und wir können euch schon jetzt versprechen, dass das Thema Umweltschutz und Achtung der Natur in einigen künftigen Büchern eine wichtige Rolle spielen wird.

Unsere Vision für die Zukunft

Es soll natürlich nicht bei schnöden Ausgleichs-Leistungen bleiben.

Wir haben noch ein paar ganz spannende Ideen entwickelt:

  • Samentüten für Schlummerbär-Fans, um Pflanzen zu züchten und Bienen zu schützen
  • Das eigenhändige Pflanzen von Bäumen… bis hin zu einem echten „Schlummerwald“, in welchem wir alle Bäume pflanzen können

Falls du Fragen oder Ideen zum Umweltschutz hast, schreib uns einfach!